Allgemeine Geschäftsbedingungen


Spirit-Translate (AGB Stand März 2015)

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Spirit-Translate-Angebot. Wir freuen uns, Sie recht bald in unserem Center zu begrüßen. Im Folgenden erfahren Sie, wie sich Ihre Geschäftsbeziehung mit uns regelt. Wir freuen uns auf Sie!

 

Allgemeines

Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen der Teilnehmerin/dem Teilnehmer und dem Spirit Translate Center, gelten stets diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer, zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses, geltenden Fassung.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Einzelberatungen, Kurse, Ausbildungen oder Seminare des Spirit-Translate Center (im folgenden Veranstaltung genannt), die durch diese angeboten und durchgeführt werden. Sie gelten ausdrücklich nicht für andere Anbieter, die die Räume des Spirit-Translate Center nutzen, ihre Veranstaltungen jedoch in eigenem Namen und für eigene Rechnung durchführen.

 

§1 Anmeldung

Erst durch die Einzahlung der Veranstaltungsgebühr und die Anmeldebestätigung durch das Spirit-Translate Center ist der Vertrag zustande gekommen und Ihr Platz an der Veranstaltung gilt als gesichert. Der Teilnehmerkreis an den Veranstaltungen ist begrenzt. 

 

§2 Veranstaltungsleistungen und -preise

Die Höhe der Veranstaltungspreise sowie die zugrunde liegenden Leistungen werden bei der Anmeldung zur Veranstaltung bekannt gegeben oder sind der zur jeweiligen Veranstaltung gehörenden Veranstaltungsbeschreibung, der Homepage oder der im Spirit-Translate ausgelegtem Flyer zu entnehmen.

 

§3 Teilnahmebedingungen

Mobiltelefone müssen in den Veranstaltungsräumen ausgeschaltet sein. Stört eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer durch ihr/sein Auftreten oder Verhalten eine Veranstaltung, oder kommt eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer den für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung notwendigen Anweisungen des Veranstaltungsleiters wiederholt nicht nach, kann sie/er von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Die Veranstaltungsgebühr ist in diesem Fall vollständig zu entrichten.

 

§4 Krankheiten, Schwangerschaft, Todesfall in der Familie und andere Verhinderungen

In einem der oben genannten Fälle räumt das Spirit-Translate Center der Teilnehmerin/dem Teilnehmer die Möglichkeit ein, an der gleichen oder einer ähnlichen Veranstaltung, die aufgrund der Verhinderung nicht besucht werden konnte, innerhalb von 18 Monaten teilzunehmen. Bei Krankheit & Schwangerschaft ist ein ärztliches Attest vorzulegen.

 

§5 Zahlung

Die Zahlung der Veranstaltungsgebühr erfolgt ausschließlich nach den vereinbarten Bedingungen. Die Gebühr für die unter §2 genannten Veranstaltungen ist bei Anmeldung fällig. In der Veranstaltungsgebühr sind Veranstaltung, Unterrichtsunterlagen und Informationsschreiben inbegriffen.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung werden von der Teilnehmerin/vom Teilnehmer selbst organisiert.

 

§6 Kündigung

Für den Fall, dass Sie das Vertragsverhältnis kündigen, ohne dass in Ihrer Person ein wichtiger Grund vorliegt, gilt folgende Regelung:

Bei Stornierung (Kündigung) Ihrer Anmeldung bis zu 61 Tagen vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir Ihnen den vollen Veranstaltungspreis zurück.

Bei Stornierung (Kündigung) Ihrer Anmeldung zwischen 30 Tagen und 60 Tagen vor Veranstaltungsbeginn verrechnen wir Ihnen 20% des Veranstaltungspreises.

Ab 29 Tagen vor Veranstaltungsbeginn wird der volle Betrag berechnen.

Kündigungen (Stornierungen) müssen immer schriftlich über das Kontaktformular oder per Mail erfolgen.

Bei drei Buchungsstornierungen der gleichen Person im Verlauf eines Jahres, ohne dass in dieser Person ein wichtiger Grund vorliegt, liegt die Entscheidung für eine weitere Buchung auf der Seite von Spirit-Translate.

Bei einer Ummeldung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir keine weiteren Gebühren, es sei denn, es wird auf eine preislich höhere Veranstaltung umgebucht. In diesem Falle muss ein Differenzbetrag (Preis Seminar – umzubuchendes bzw. „verpasstes“ Seminar = Differenzbetrag) gezahlt werden.

Von einem Ausbildungslehrgang kann nicht auf ein Workshop oder Seminar umgemeldet werden.

Im Laufe einer Ausbildung oder eines Seminars kann bei Abbruch der Teilnahme aufgrund eigenen Wunsches der teilnehmenden Person, die Ausbildungs- oder Seminargebühr nicht zurückerstattet werden.

 

§7 Rückzahlung

Sollte eine angekündigte Veranstaltung nicht zustande kommen, zahlen wir Ihnen nach Bekanntgabe unverzüglich alle bei uns eingegangenen Beträge zurück. Gegen das Spirit-Translate Center, als Veranstalter können bei nicht zustande kommen einer Veranstaltung keine weiteren Haftungs-oder Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Grundsätzlich hat das Spirit-Translate Center das Recht, Veranstaltungen ersatzlos zu annullieren.

 

§8 Unterrichtsmaterial

Das an einer Veranstaltung ausgehändigte Begleitmaterial untersteht dem Urheberrecht des Spirit-Translate Center und darf nicht an Dritte weitergegeben oder in irgendeiner Weise vervielfältigt werden. Video-und Tonaufzeichnungen sind grundsätzlich nicht gestattet, es sei denn es wird eine Erlaubnis vom Veranstalter eingeholt, oder bei Aurareadings, Jenseitskontakte und Coaching-Sitzungen.

 

§9 Eigentums- und Schutzrechte

Wir wünschen uns, dass der Wert des von uns vermittelten Wissens, sowie die von uns entwickelten therapeutischen Methoden und Schulungs-Konzepte gewürdigt werden: Erst wenn die Inhalte und Techniken entsprechend verinnerlicht, und die entsprechende Diplomprüfung bestanden wurde, dürfen Seminare, Vorträge und Workshops inklusive mediale bzw. sensitive Beratungen,Trance-Behandlungen usw. (je nach Abschluss) nach dem Konzept des Spirit-Translate Center, und unter dessen Namen oder dem Namen Arlette Widmer gegeben werden. Während der ganzen Ausbildungszeit dürfen keine Angebote abgehalten werden, welche kostenpflichtig sind. Zirkel dürfen nur im kleinen, privaten Rahmen als Übungszweck und ebenfalls ohne Vergütung gegeben werden.

Teilnehmer/innen, die dies nicht befolgen, können vom Spirit-Translate Center -Veranstalter ohne Angabe weiterer Gründe vom Unterricht ausgeschlossen werden und haben keinerlei Ansprüche für Ersatz der Veranstaltungsgebühr.

 

§10 Selbstverantwortung / Versicherung

Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin trägt die volle Selbstverantwortung für sein/ihr Handeln. Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers/der Teilnehmerin. Jegliche Haftungsansprüche gegenüber des Spirit-Translate Centers sind ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Körperverletzungen und Diebstahl jeder Art. Etwaige Krankheiten müssen den Veranstaltern vor Beginn der Veranstaltung mitgeteilt werden. Sie können im schwerwiegenden Fall die Teilnahme unmöglich machen. Es gilt als unbedingte Voraussetzung, dass der Teilnehmer physisch und psychisch gesund ist und keine Drogen konsumiert. Unsere Spirit-Translate-Angebote verstehen sich ausdrücklich nicht als Therapie oder als Ersatz für eine Therapie. Aufgrund von Drogen-Konsum kann jemand unverzüglich vom Veranstalter aus der Ausbildung, dem Kurs bzw. Seminar ausgeschlossen werden und hat keinerlei Anspruch auf Rückvergütung.

 

§11 Warteliste für einen Jenseitskontakt, Aurareading und Trance-Behandlung bei Arlette Widmer

Der Eintrag in die Warteliste für einen Jenseitskontakt, Aurareading oder Trance-Behandlung bei Arlette Widmer ist keine Garantie dafür, dass dieser auch stattfinden wird. Für den Fall, dass diese Sitzung durch Ausfall von Arlette Widmer nicht durchgeführt werden kann, kann keinerlei Ersatzansprüche geltend gemacht werden..

 
§12 Jenseitskontakt- und Aurareading

In einer Jenseitskontakt-Beratung verbindet sich das Medium mit einem Verstorbenen, dies ist jedoch aus «wissenschaftlicher Sicht» nicht beweisbar. Die Klientin/der Klient lässt sich freiwillig auf eine derartige Beratung ein. 

Sollte sie/er mit dem Ergebnis der Beratung (Jenseits oder Aurareading) nicht zufrieden sein, wird der Beratungspreis nicht verlangt bzw. rückerstattet, dies nur wenn sie/er Ihre/seine Unzufriedenheit mit dem Ergebnis der Sitzung spätestens am Ende der Sitzung kundtut. Bereits vereinbarte Beratungstermine müssen mindestens 48 Stunden vorher abgesagt werden, sonst wird der Beratungspreis in Rechnung gestellt.

 


§13 Trance-Behandlungen

Eine Trance-Behandlung ist eine Art Experiment; es können keine Ansprüche gegen das Trance Medium geltend gemacht werden und positive Effekte können nicht garantiert werden. Das Medium wird keine Diagnose aufstellen, sondern versuchen, eine spirituelle Energie auf Sie zu lenken. Das Medium kann nur das übergeben, was Ihm aufgrund seiner spirituellen Verbindung gegeben wird.
Wenn innerhalb der ersten 10 Minuten der Behandlung es klar wird, dass eine der zwei Parteien oder beide Parteien mit der Behandlung nicht zufrieden sind, können Sie bzw. das Medium die Behandlung abbrechen und die Behandlungsgebühr wird Ihnen zurückerstattet. Es ist von Seiten der Klientin/des Klienten zu versichern, dass sie/er sich im Moment der Behandlung nicht in einer medikamentös oder psychisch veranlassten Verfassung befindet, die in einem veränderten körperlichen und/ oder geistigen Zustand zum Ausdruck kommt. Dies könnte den energetisierenden Prozess beeinflussen und fälschlicherweise als Effekte der Behandlung aufgefasst werden. Jeder Klient/jede Klientin unterzieht sich freiwillig dieser Behandlung und trägt die volle Verantwortung für alle Effekte der Behandlung. Aus wissenschaftlicher Perspektive ist es nicht bewiesen, dass eine derartige Behandlung Erfolge nach sich zieht. Aus diesem Grund kann eine Trance-Behandlung nie eine schulmedizinische Therapie ersetzen.

Bereits vereinbarte Behandlungstermine müssen mindestens 48 Stunden vorher abgesagt werden, sonst wird der Behandlungspreis in Rechnung gestellt.

 

§14 Zusätzliche Bestimmungen für die Ausbildung zum sensitiven bzw. medialen Berater

Die mehrjährige Ausbildung zum Sensitiven/Medialen Berater dient der Weiterentwicklung der schon natürlich vorhandenen sensitiven/medialen Fähigkeiten des Schülers.

Zu den Lerninhalten, die dabei vermittelt werden, gehören sowohl die theoretischen Grundlagen, als auch eine Vielzahl an dazugehörigen praktischen Techniken, welche die sensitive/mediale Wahrnehmung fördern und trainieren.
Nach Abschluss der kompletten Ausbildung sollte man in der Lage sein, als sensitiver / medialer Berater zu arbeiten und/oder das Gelernte in seiner bisherigen Tätigkeit mit einfliessen zu lassen.

 

Die Sensitive/ Mediale Ausbildung am Spirit-Translate Center ist wie folgt aufgegliedert:

 

Basis Ausbildung:
Dauer: 11 Tage (an 5 Wochenenden) plus Prüfungstag
Übungszirkel: Während der gesamten Basisausbildung werden regelmässige Übungszirkel angeboten, welche zur Intensivierung der vermittelten Inhalte und deren praktischen Umsetzung dienen.

Die Übungszirkel werden von uns empfohlen, sind aber freiwillig.
Der Schüler, die Schülerin darf maximal einen Tag (5 Std.) vom Unterricht fern bleiben.

 


Diplomlehrgang:
 Für die Zulassung ins Prüfungsjahr sind folgende Bedingungen einzuhalten:

- Abgeschlossene Basisausbildung zum Sensitiven und Medialen Berater/In.

- 100 besuchte geführte Übungsstunden (Zirkel oder Übungswochenenden).

 

Das Prüfungsjahr

- 100 abgehaltene Sitzungen an fremden Personen. Diese sind zu dokumentiern und nachzuweisen. 

- 150 besuchte geführte Übungsstunden (Zirkel oder Übungswochenenden) Basis mitgerechnet.

 

Die Prüfung selbst besteht aus:

- Praktische Prüfung: 30 Min. Sensitive Sitzung (Aurareading) an einem Klienten (unbekannt)

                                      30 Min. Mediale Sitzung (Jenseitskontakt) an einem Klienten (unbekannt) 


Im Prüfungsjahr wird der Schüler gezielt auf die Prüfung vorbereitet und auch dessen Arbeit bei den Übungszirkelstunden wird stärker in Anschein genommen und bewertet. 
Sobald der Schüler die nötige Reife während des Prüfungsjahres erlangt hat, wird er aufgefordert eine praktische Prüfung abzulegen..
Der Prüfling kann selbst wählen, ob er nur die Prüfung im Sensitiven Bereich oder im Sensitiven/Medialen Bereich absolvieren möchte.

 

Besonderes:

Abbruch der Ausbildung:
Während der gesamten Ausbildungsdauer kann einem einzelnen Schülern nahe gelegt werden, die Ausbildung abzubrechen.
Dies geschieht im Wesentlichen dann, wenn z.B. der Schüler zu wenig Motivation erkennen lässt oder gewisse ethische/moralische Bedenken seitens der Ausbilder bestehen.

Coaching-Gespräche:
Es besteht jederzeit die Möglichkeit, zur persönlichen Stärken-/Schwäche-Analyse ein Coaching-Gespräch zu buchen.

Alle weiteren Seminarangebote des Spirit-Translate Centers sind freiwillig. Da der Schüler letztendlich nach der Qualität seiner Fähigkeiten und seiner Motivation für den Sensitiven / Medialen Beruf beurteilt wird, ist es empfehlenswert, noch weitere Seminare freiwillig zu besuchen. Dies ist aber keine Pflicht!

Es ist nicht gestattet vor Abschluss der Ausbildung ohne bestandene Prüfung (Diplom) eine professionelle Tätigkeit als Medium bzw. Berater unter dem Namen des Spirit-Translate Centers oder einzelner Lehrerinnen/Lehrer in Angriff zu nehmen. Dies zählt auch für die namentlichen Bekanntmachungen im Web oder in einer sonstigen schriftlichen oder mündlichen Form. Einzelne Module, Modulpreise und Lehrerinnen/Lehrer können während der Ausbildungszeit variieren. Einzelne Module können von der Schülerin/dem Schüler mehrere Male besucht werden, diese werden jedoch nicht als Module angerechnet.

Sollten die Lehrerinnen/Lehrer des Spirit-Translate Centers aus privaten, gesundheitlichen und/oder beruflichen Gründen das Ausbildungsangebot nicht aufrecht erhalten können, können keinerlei Schadensersatzansprüche gegen die Person oder des Spirit-Translate Center geltend gemacht werden.

 

§14.1 Zusätzliche Bestimmungen für die Ausbildung zum Geistigen-Heilen / Trance Healing

Nach Abschluss der kompletten Ausbildung sollte man in der Lage sein, als Geistheiler/in / Tranceheiler/in zu arbeiten und/oder das Gelernte in seiner bisherigen Tätigkeit mit einfliessen zu lassen.

 

Die Geistiges-Heilen / Trance Healing Ausbildung am Spirit-Translate Center ist wie folgt aufgegliedert:

 

Ausbildungslehrgan ohne Diplom (Kursbestätigung):
Dauer: 14 Tage (an 7 Wochenenden)
Übungszirkel: Während der gesamten Basisausbildung werden regelmässige Übungszirkel angeboten, welche zur Intensivierung der vermittelten Inhalte und deren praktischen Umsetzung dienen.

Die Übungszirkel werden von uns empfohlen, sind aber freiwillig.
Der Schüler, die Schülerin darf maximal 1.5 Tage (7.5 Std.) vom Unterricht fern bleiben.

 

Ausbildungslehrgang mit Diplom:
Für die Zulassung an die Prüfung sind folgende Bedingungen einzuhalten:

- Nicht mehr als 1.5 Tage ausgelassen (7.5 Std.)

- 25 besuchte geführte Übungsstunden (Zirkel oder Übungswochenenden)

- 5 Protokolle über je eine Trance Healing Behandlung an 5 verschiedenen Klienten zu erstellen.

  Diese können während der ganzen Ausbildungszeit erstellt werden und sind vor der schriftlichen Prüfung

  abzugeben.

- Eine Diplomarbeit von 15-20 Seiten Umfang. (Aus fünf Themen auswählbar). Diese können während der

  ganzen Ausbildungszeit erstellt werden und sind vor der schriftlichen Prüfung abzugeben.

 

 

Die Prüfung selbst besteht aus:

- Theorie-Prüfung: 20 Fragen / 90 Min.

- Praktische Prüfung: 20 Min. Healing an einem Klienten. (unbekannt)

 

Besonderes:

Abbruch der Ausbildung:
Während der gesamten Ausbildungsdauer kann einem einzelnen Schülern nahe gelegt werden, die Ausbildung abzubrechen.
Dies geschieht im Wesentlichen dann, wenn z.B. der Schüler zu wenig Motivation erkennen lässt oder gewisse ethische/moralische Bedenken seitens der Ausbilder bestehen.

Coaching-Gespräche:
Es besteht jederzeit die Möglichkeit, zur persönlichen Stärken-/Schwäche-Analyse ein Coaching-Gespräch zu buchen.

Alle weiteren Seminarangebote des Spirit-Translate Centers sind freiwillig. Da der Schüler letztendlich nach der Qualität seiner Fähigkeiten und seiner Motivation für den Sensitiven / Medialen Beruf beurteilt wird, ist es empfehlenswert, noch weitere Seminare freiwillig zu besuchen. Dies ist aber keine Pflicht!

Es ist nicht gestattet vor Abschluss der Ausbildung ohne bestandene Prüfung (Diplom) eine professionelle Tätigkeit als Medium bzw. Berater unter dem Namen des Spirit-Translate Centers oder einzelner Lehrerinnen/Lehrer in Angriff zu nehmen. Dies zählt auch für die namentlichen Bekanntmachungen im Web oder in einer sonstigen schriftlichen oder mündlichen Form. Einzelne Module, Modulpreise und Lehrerinnen/Lehrer können während der Ausbildungszeit variieren. Einzelne Module können von der Schülerin/dem Schüler mehrere Male besucht werden, diese werden jedoch nicht als Module angerechnet.

Sollten die Lehrerinnen/Lehrer des Spirit-Translate Centers aus privaten, gesundheitlichen und/oder beruflichen Gründen das Ausbildungsangebot nicht aufrecht erhalten können, können keinerlei Schadensersatzansprüche gegen die Person oder des Spirit-Translate Center geltend gemacht werden.

 


§15 Inhalt des Onlineangebotes

Das Spirit-Translate Center übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Online-Informationen.

Haftungsansprüche gegen die Inhaberin, welche sich auf Schäden materieller-oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung (oder Nichtnutzung) der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Inhaberin keine nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Inhaberin behält sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.


§16 Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (Hyperlinks), die außerhalb des Verantwortungsbereichs der Inhaberin liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Inhaberin von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die Inhaberin erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat die Inhaberin keinerlei Einfluss.
Sie distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung (oder Nichtnutzung) solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

 

§17 Urheber und Kennzeichenrecht

Das Urheberrecht für veröffentlichte, von den Spirit-Translate Center selbst erstellte Objekte, bleibt bei der Inhaberin der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte, ist ohne die Zustimmung der Inhaberin nicht gestattet.


§18 Veranstaltungen, Kartenverkauf und Events

Karten können weder umgetauscht noch zurückgegeben werden. Das Spirit-Translate Center behält sich vor, Veranstaltungen auch kurzfristig abzusagen. In diesem Fall  wird der auf der Karte ausgewiesene Kaufpreis vollständig zurückerstattet. Weitere Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Besetzungs- und

Programmänderungen sowie Verlegung des Veranstaltungsortes berechtigen nicht zur Rückforderung des Kartenkaufpreises.

Bei auserkauften Veranstaltungen können Karten zum Wiederverkauf in Kommission genommen werden. Die Abrechnung erfolgt nach Ende der Veranstaltung. Die Überweisungskosten gehen zu Lasten des Empfängers. Für den Wiederverkauf zurückgegebener Karten übernimmt der Veranstalter keine Gewähr.
Mit Rücksicht auf die Akteure und das Publikum werden verspätete Besucher erst während der Pause oder nach Anweisungen des Saalpersonals eingelassen.
Das Spirit-Translate Center nimmt gewisse Veranstaltungen auf Ton(bild)träger auf. Mit dem Kauf der Karte erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass das Spirit-Translate Center auch Aufnahmen verwendet, auf denen allenfalls seine Person erkennbar sein kann.

Die örtlich vorgeschriebene Ticketsteuer ist im Kaufpreis enthalten.
Das Mitbringen von Tonaufnahmegeräten, Film-, Foto- und Videokameras ist nicht gestattet. Bild- oder Tonaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind untersagt. Konzertbesucher, welche diese Richtlinien nicht befolgen, werden aus dem Saal gewiesen.

Der Weiterverkauf von Karten zu höheren als auf den Karten ausgewiesenen Preisen ist untersagt.

Anwendung finden weiter die auf www.spirit-translate.com wiedergegebenen
Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Spirit-Translate, die im Falle von Widersprüchen vorstehenden Bedingungen vorgehen.

 

§19 Verschiedenes

Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollte eine oder sollten mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine rechtsgültige Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung des Spirit-Translate Centers erklären Sie sich mit den AGBs einverstanden.

Wir wünschen allen unseren Teilnehmern eine schöne Zeit mit den Angeboten des Spirit-Translate Centers und bei unseren Veranstaltungen.